Berichte

Sa 30.09.2017 00:00 - So 01.10.2017 23:59

Nürtingen

(Regatten->Allgemeine Regatta)

Regatta Nürtingen Bus + Bootsanhänger

Bericht

7 Siege in Nürtingen
(js) Am vergangenen Wochenende starteten die Ruderer der Rudergesellschaft Marktheidenfeld in Nürtingen. Auf der Kurzstreckenregatta auf dem Neckar über 500 Meter gingen 23 Aktive der RGM an den Start. Am Ende standen sieben Siege in der Erfolgsbilanz.

Zwei Tage von früh bis spät Rennen im Minuten-Takt. Das war nötig, damit die 475 Teilnehmer der Herbstregatta alle ihre Wettbewerbe austragen konnten. Auch die RGM war mit einem Aufgebot von Regattaneulingen bis hin zu den erfahrenen Rennruderern in 47 Rennen mit dabei. Am ersten Regattatag sicherten sich den ersten Sieg Philipp Lang und Simon Leimeister im U17-Doppelzweier. Auch Paul Knahn, der in derselben Altersklasse im Einer startete, setzte sich durch und durfte am Siegersteg anlegen. Großes hatten Knahn und Leimeister auch im Vierer vor. Dort sollten sie mit ihren Ruderkollegen Julius Kracht und Robin Kosche aus Zellingen starteten. Ein kurzes aber heftiges Gewitter sorgte hier aber leider für eine Rennabsage. Nachdem sich am Sonntag das Wetter dem Start nicht entgegen stand, holte sich das Quartett zusammen mit Steuerfrau Rebekka Coulon einen tollen Sieg. Auch im Doppelzweier war die Kombination RGM/Zellingen mit Knahn und Kracht im Doppelzweier erfolgreich. Ebenfalls im Doppelzweier (Altersklasse U13) starteten Maximilian Strnischa und Constantin Kraus. Ihnen gelang im Rennen am Sonntag ihr ersten Sieg in dieser Kombination. Komplettiert wurde die Siegesserie der Marktheidenfelder mit Siegen in den Einerrennen der Männer durch Sven Wirsching und Erik Gerhardt, die jeweils ihren Lauf für sich entschieden.

Neben den Erfolgen war es den Trainern und Übungsleitern wichtig, auch weitere Nachwuchsruderer Regattaluft schnuppern zu lassen. So feierten ihre Rennpremiere Peter Fröhlich und Jonas Kittner im Doppelvierer U13 mit Strnischa und Kraus sowie Steuerfrau Tessa Niemetz. Niemetz startete daneben auch noch im Mädchen-Einer der U13. Ebenfalls ihre ersten Einer-Rennen (U17) bestritten Coralie Barrois und Sophia Otremba. Alle zeigten hier beherzte Rennen und konnten gute Erfahrungen sammeln.

Weitere Starter für die RGM waren: Jana Schönfeld und Rebekka Coulon (Einer und Doppelzweier U15), Elias Schwarzkopf und Henrik Gerhardt (Einer und Doppelzweier U15), Silke Barthel, Ella Balthasar, Emma Bratge und Theresa Albert (Frauen-Doppelzweier und Doppelvierer), Stephan Carl (Doppelzweier und Zweier ohne Steuermann zusammen mit Wirsching) und David Reiter (Mixed-Vierer mit Barthel, Albert und E. Gerhardt). Insgesamt erruderten die Ruderer der RGM weitere zehn zweite Plätze in teils sehr knappen Rennen, so dass Trainer Thomas Zaiser eine sehr positive Bilanz für das Regattawochenende ziehen konnte.

Bilder

Meldungen

Meldungsformular Vorlage Regattabericht